Girls‘&Boys Day Aktionstag

In der Gesamtschule Gronau Zukunft klischeefrei gestalten: Zum Start des Girls‘&Boys Day Aktionstags ermutigen wir alle Mädchen und Jungs , MINT-Berufe und -Studiengänge zu wählen: „ Unsere junge Frauen und Männer bringen sehr gute Voraussetzungen mit.“ Weitere Infos zum Mädchenzukunftstag und dem Jungenzukunftstag gibt es unter: www.girls-day.de. und www.boys-day.de und fragt unsere StuBos.

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schulministerium hat entschieden, dass der Schulbetrieb ab Montag, 19.04.2021, im Wechselmodell wieder aufgenommen wird. Die Notbetreuung sowie die Nutzung der Study Halls werden nach den bisherigen Regelungen fortgesetzt. 

Folgende Vorschriften sind zu beachten:

Die Schulen müssen zweimal wöchentlich Selbsttests durchführen lassen. Die Schulen müssen dieses sorgfältig dokumentieren und haben keinen Gestaltungsspielraum.
Im Wechselbetrieb wird dies an den Tagen MO und MI, sowie für die Wechselgruppen DI und DO angeboten. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass Eltern ihre Kinder an den örtlichen Schnellteststellen testen lassen und die Bescheinigung in der Schule vorlegen. Diese darf dann nicht älter als 48 Stunden sein.
Bei positivem Schnelltest in der Schule werden die Eltern umgehend informiert, um weitere Schritte zu veranlassen.
Schülerinnen und Schüler, die die Selbsttestung verweigern, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Das Schulministerium sieht keine Ausnahmen vor.

Steigt der örtliche Inzidenzwert mehr als 3 Tage über 200, kann der Schulträger eine Rückkehr zum Distanzunterricht verfügen. Darüber werden Sie dann selbstverständlich informiert.

In dieser Woche - eine gerade Kalenderwoche - (16. KW) startet die Gruppe 2 mit dem Wechselunterricht (MO - MI - FR). Schülerinnen und Schüler sind informiert oder können dies im Stundenplan erkennen.

Hygienevorschriften sowie Maskenpflicht gelten weiterhin. 

Anmeldungen Jahrgang 5

Aufgrund mehrfacher Anfragen von Eltern zukünftiger Fünfklässler teilen wir mit:

Eltern, deren Kind keinen Platz an der Realschule bekommen hat und die nun ihr Kind an der Gesamtschule anmelden möchten, können sich zur Terminabsprache ab Montag, 12.04.2021, im Sekretariat der Schule melden. Wir werden die noch verfügbaren Plätze nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

K. Gerlach, Abteilungsleitung I

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb ab 12.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schulministerium hat gestern entschieden, dass in der kommenden Woche vom 12.04. bis 16.04.2021 nur der Abschlussjahrgang 10 im Präsenzunterricht beschult wird. Informationen dazu erfolgen über die Klassenlehrkräfte.
In allen anderen Jahrgängen - 5 bis 9 sowie in der EF - findet der Unterricht als Distanzlernen statt. Die Distanzunterrichtsstunden sind wie bislang im Stundenplan ausgewiesen. 
Eine Notbetreuung wird für die Jahrgänge 5 bis 6 angeboten. Ältere Schülerinnen und Schüler können weiterhin nach Rücksprache am Angebot der Study Hall teilnehmen.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die in Präsenz in der Schule sind, hat das Ministerium eine Testpflicht vorgegeben.
Die Teilnahme an den Selbsttests ist zweimal wöchentlich vorgesehen und wird jeweils zu Beginn eines Unterrichtstages angeboten.
Wer nicht am Selbsttest in der Schule teilnehmen möchte, muss eine entsprechende Bescheinigung einer offiziellen Teststelle vorlegen. Diese darf nicht älter als 48 Stunden sein. 

Alle bisherigen Schutzmaßnahmen und Hygienevorschriften gelten selbstverständlich weiterhin. In der kommenden Woche wird das Schulministerium weitere Regelungen treffen. Darüber werden wir selbstverständlich informieren.

Wir hoffen, dass diese für alle schwierige Situation sich bald positiv verändern wird!

Bleibt gesund!

 

Elternbrief Selbsttests in Schulen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                  

das Schulministerium hat die Schulen beauftragt, bis zu den Osterferien jeder Schülerin und jedem Schüler die Möglichkeit eines Selbsttests anzubieten. Wir hatten ursprünglich vor, die Eltern in diese Aufgabe einzubinden, indem wir die Selbsttests an die Eltern weitergeben. Dies ist lt. Schulministerium nur in Einzelfällen möglich.

Die Lieferung der Selbsttests ist am gestrigen Nachmittag bei uns eingetroffen. Es ist angesichts der Verpackungseinheiten nur mit sehr hohem Aufwand möglich, die Tests in Einzeldosen zu trennen.

Deshalb werden wir am Donnerstag und Freitag die Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler vor Ort erklären und von den Schülerinnen und Schülern durchführen lassen. Der Jahrgang 10 wird am Mittwoch bereits einen Probedurchlauf machen.

Unter folgendem Link gibt es  ausführliche Informationen des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Eltern entscheiden darüber, ob die Testung Ihres Kindes stattfinden soll. Sie können selbstverständlich auch der Testung widersprechen. Ein Widerspruchsformular finden Eltern in verschiedenen Sprachen unter o.g. Link.

Wer sich ein Erklärvideo zur Testung ansehen möchte, folgt diesem Link:

https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Bislang sind Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte mit uns gemeinsam sehr verantwortungsvoll mit der Corona-Situation umgegangen. Sie haben Ihre Kinder bei Symptomen nicht in die Schule geschickt und haben kooperativ mitgearbeitet, wenn es im Falle einer Positivtestung um die Rückverfolgung von Infektionsketten ging. Abgesprochene Maßnahmen wurden weitgehend zuverlässig eingehalten. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle ganz besonders.

Eine einmalige Testung kann aktuell nur den Sinn haben, dass wir uns mit der Handhabung dieses Instrumentes vertraut machen. Vielleicht könnte eine regelmäßige Testung nach den Osterferien dazu beitragen, der aktuell schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken. Im Zusammenspiel mit den strengen Hygienemaßnahmen und der Maskenpflicht können wir dann hoffentlich weiter in Präsenz in der Schule unterrichten.

Mit herzlichen Grüßen

U. Steuer, Schulleiterin

Internationale Wochen gegen Rassismus

Internationale Wochen gegen Rassismus in Gronau

Liebe Schulgemeinde,

„auch wenn sie sich – trotz aller Sorgen um Corona – dem Thema dieser Zeilen widmen, machen Sie den Internationalen Wochen gegen Rassismus schon ein Geschenk: Ihre Aufmerksamkeit. Leider ist sie bitter nötig, denn der Hass pausiert nicht im Lockdown, wie unzählige Kommentare in Online-Foren zeigen. Wir brauchen Gegenrede. Wir brauchen Gegenwehr mit den Mitteln des Rechtsstaats und einer entschlossenen Zivilgesellschaft. […]

Auch in Deutschland ist Rassismus ein Problem. Er gefährdet unser freiheitliches Miteinander, die friedliche Vielfalt von Kulturen, Religionen und Überzeugungen, unsere Demokratie. Solche Einsichten finden seit den Attentaten von Halle und Hanau breiteren Widerhall, eine Lösung wird deshalb allerdings kein Selbstläufer.

Dann, wenn sich Jugendliche auf dem Pausenhof ihrer Herkunft rühmen und andere mit dem Wort „Opfer“ anbrüllen. Oder auch dann, wenn Menschen, die in unserem Land leben, sich hier aber nicht zuhause fühlen, gar nichts anderes mehr erwarten als Ablehnung. Resignation darf genauso wenig Raum greifen wie der Hass selbst, deshalb sind die Internationalen Wochen gegen Rassismus so wertvoll. Sie erinnern uns einmal im Jahr daran, worum wir täglich aufs Neue ringen müssen. Alle gemeinsam.“

(Auszug aus dem Grußwort von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier)

Um in der Zeit der Pandemie die bestehenden Probleme gesellschaftlicher Ausgrenzung und die miserable humanitäre Versorgung vieler Geflüchteter weltweit nicht aus dem Blick zu verlieren, engagiert sich auch die Gesamtschule Gronau als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus, welche unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos“ stehen.

In Kooperation des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Borken und der Stadt Gronau konnten – Corona zum Trotze – einige Veranstaltungen organisiert werden, über welche in folgendem Flyer informiert werden.

CON/PAU

thumbnail 15 11 24 Stempel Menschenwuerde sw 30

Informationen zum Schulbetrieb ab 15.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

in der nächsten Woche können wir endlich wieder mit dem Unterricht in Präsenzform für alle beginnen. Darauf freuen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und auf jeden Fall auch die Lehrerinnen und Lehrer.

Wir haben entsprechend der Vorgaben des Ministeriums Absprachen getroffen, wie der Schulbetrieb geordnet wieder starten soll. Die wesentlichen Punkte sind hier zusammengefasst:

Beachten der Coronaschutzverordnung
Es gelten die bisherigen Regeln der Hygiene:  Abstand halten - regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren - Durchlüften der Klassenräume

Auf dem gesamten Gelände der Schule genauso wie im Gebäude ist das Tragen von medizinischen Masken Pflicht. Nur, wenn die Masken noch nicht passen, kann auf die herkömmlichen Alltagsmasken zurückgegriffen werden.

Organisation des Unterrichts
Der Schulbetrieb wird um die Jahrgänge 5 bis 9 sowie die EF erweitert. Der Unterricht in den Jahrgängen 5 bis 9 findet im Wechselunterricht statt. Hierzu werden die Klassen in 2 Gruppen aufgeteilt, die sich tageweise abwechseln. Die Klassenleitungsteams werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend unterrichten.
Am 15.03.2021 beginnt Gruppe 1 mit den Wochentagen MO, MI und FR. Gruppe 2 startet am DO, 18.03.2021, da am 16.03.2021 noch eine seit Schuljahresbeginn geplante pädagogische Fortbildung stattfindet. 
In der 2. Woche wechseln die Gruppen, d.h. Gruppe 1 kommt DI und DO, Gruppe 2 MO, MI und FR.
Nach diesen zwei Wochen beginnen zunächst die Osterferien.

Im Jahrgang 10, der bereits wieder in der Schule unterrichtet wird, bleibt alles bei der bisherigen Regelung.
In der EF, also dem Jahrgang 11, finden fast alle Kurse nach Plan statt. Die Kurslehrkräfte informieren die Kurse entsprechend.

Ganztagsbetrieb
Der Stundenplan wird regulär durchgeführt. Das bedeutet, dass die Mittagspause von 60 Minuten eingehalten wird. Es gibt Zuweisungen zu Plätzen in der Mensa, um das Mittagessen einzunehmen sowie Zonen der Jahrgänge für den Aufenthalt auf dem Schulhof.
Bis zu den Osterferien kann es zunächst kein warmes Mittagessen geben. Die Schülerinnen und Schüler haben aber die Möglichkeit, Lunchboxen über Kitafino zu bestellen. Eine tägliche Bestellung ist dazu notwendig, auch für die Jahrgänge 5 und 6, die sonst im Abonnement sind. Also auf jeden Fall den Mensachip nicht vergessen!
Mitgebrachte Speisen werden ebenfalls in der Mensa bzw. in den höheren Jahrgängen in den Klassenräumen verzehrt, da auf dem Schulhof die Masken getragen werden müssen. 

Bitte besprechen Sie zu Hause gemeinsam die Regelungen, damit alle sich daran halten und wir möglichst lange im Schulbetrieb bleiben können.
Schritt für Schritt gelingt uns dann bestimmt die Rückkehr in eine von allen herbeigesehnte Normalität.

Wir freuen uns auf die nächste Woche!!!

 

Infoveranstaltung zu Leistungskursen

Am 25.02.2021 um 18 Uhr findet eine digitale Infoveranstaltung zu den Leistungskursen für die Qualifikationsphase statt - Externe Interessenten können sich gerne bis 25.02 - 17:30 Uhr an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden, damit sie zu der Veranstaltung über Teams eingeladen werden können.

Wir freuen uns auf Sie
Ihr Oberstufenteam.


Informationsveranstaltungen zu den Kurswahlen für die zukünftige Einführungsphase

Für die Schülerinnen und Schüler, die sich für die Oberstufe an unserer Schule angemeldet haben, steht nun als nächster wichtiger Schritt die Wahl der Fächer für die Einführungsphase im nächsten Jahr bevor. Daher laden wir alle Eltern und Schülerinnen und Schüler zu einem digitalen Informationsabend am Montag, den 1.3.2021, um 19 Uhr ein. Die Veranstaltung wird wieder über Microsoft Teams stattfinden. Bitte melden Sie sich/ meldet euch bis zum 1.3. um 12:30 Uhr per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir das Angebot an Fächern sowie die Regeln, Verpflichtungen und Möglichkeiten, die für die Wahl zu beachten sind, vorstellen.

Zusätzlich bieten wir eine digitale Informationsveranstaltung nur für unsere internen Schülerinnen und Schüler am Dienstag, den 2.3.2021, um 8 Uhr an. Die internen Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst, ob sie an der Veranstaltung am Montag oder am Dienstag teilnehmen. Auch für die Veranstaltung am Dienstag ist eine Anmeldung bis zum 1.3.2021 um 12:30 Uhr per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

In der Woche vom 8. bis zum 12. März 2021 werden wir dann die Kurswahlen durchführen. Hierzu wird jede/r Schüler/in einen individuellen Termin erhalten, an dem wir mit ihm/ ihr die Wahl in der Schule durchführen.

Ihr Oberstufenteam.

 

*** Anmeldung 2021/22 ***

 

Wir freuen uns auf DICH und deine Eltern!

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Die Anmeldewoche ist von Montag, 08.02. bis Donnerstag, 11.02.2021.
In der Anmeldewoche werden alle Anmeldungen für die neue Klasse 5 und für die Oberstufe entgegengenommen. 

Wichtig! Auf Grund der ungünstigen Wetterlage wird die Anmeldewoche um die Tage Dienstag, 16.02. und Mittwoch, 17.02.2021 jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr verlängert.

Anmeldungen für die neue Klasse 5 

Anmeldezeiten:
Montag - Donnerstag 08.00 - 12.00  Uhr 
Montag und Mittwoch 15.00 - 18.00 Uhr

Anmeldeformular neue 5er: pdfAnmeldebogen Schuljahr 2021/22

Eltern können ab Mittwoch, 20.01.2021 einen Terminwunsch online hier anmelden. 
Informationen zum Schulkonzept können Sie bereits in unserer Präsentation Elterninfo2021-22.pdf nachlesen.

Bitte auch den Anmeldeschein, die Geburtsurkunde (Stammbuch), das Halbjahreszeugnis und ein Foto sowie den Impfpass zum Nachweis des Masernschutzes mitbringen!

In der Woche nach der Anmeldung erhalten die Eltern oder Erziehungsberechtigten die Benachrichtigung, ob das angemeldete Kind einen Platz bekommen hat.

 

Anmeldungen für die Oberstufe

Die Anmeldegespräche für die Oberstufe finden ebenfalls in der Woche vom 08.02. bis 11.02.2021 statt.
Schülerinnen und Schüler unserer Schule, die die Oberstufe besuchen wollen, geben in dieser Zeit den unterschriebenen Anmeldebogen im Sekretariat der Schule ab oder schicken diesen per Post oder E-Mail.

Schülerinnen und Schüler anderer Schulen schicken eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und erhalten dann einen Termin für ein digitales Anmeldegespräch. Auf Wunsch ist auch ein Gespräch vor Ort in der Schule möglich.
Der Anmeldebogen kann ausgefüllt bis zum 11.02.2021 per Post oder im Sekretariat abgegeben werden. Das unterschriebene Dokument kann auch per E-Mail übersendet werden.

Wichtiger Hinweis:  
Am 03.02.2021 findet eine Informationsveranstaltung für alle Schülerinnen und Schüler, die die Oberstufe der Gesamtschule besuchen möchten, um 16.00 Uhr über Microsoft Teams statt. Dazu sind auch interessierte Schülerinnen und Schüler anderer  Schulen herzlich eingeladen. Um einen Zugang zur Veranstaltung zu erhalten, ist es notwendig, sich bis zum 03.02.2021 - 12.30 Uhr per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden.
In einer Präsentation wird es einen Überblick über die Regularien der gymnasialen Oberstufe geben. Besonderheiten, die für die Gesamtschule Gronau gelten, werden erläutert. Außerdem wird über die große Auswahl an Fächern informiert, die durch die Kooperation mit dem Werner-von-Siemens-Gymnasium und mit der Euregio-Gesamtschule Epe entsteht. Im Anschluss werden Fragen beantwortet.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!
Eva-Maria Osterholt und Fabian Paul
(Beratungslehrer der zukünftigen EF)

Digitaler Elterninformationsabend für neue 5er

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte des nächsten fünften Jahrgangs!

Wir laden zum digitalen Elterninformationsabend ganz herzlich ein. Frau Gerlach, unsere Abteilungsleitung der Jahrgänge 5/6 sowie Frau Steuer geben in einem Zoom-Meeting einen Überblick über Arbeit und Konzept der Gesamtschule Gronau. Das Meeting startet um 19.00 Uhr digital. Sie können dem Meeting über den Einladungslink beitreten. Wir haben die Zoom-Plattform gewählt, da diese für viele Nutzer direkt zur Verfügung steht.
Gerne können Sie im Vorfeld schon einen Blick in unsere Präsentation Elterninfo2021-22.pdf werfen. Fragen dazu schicken Sie uns gerne zur Vorbereitung des Meetings an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Hier nun der Link zur Veranstaltung:

Ursula Steuer lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Elterninfo 2021-22
Uhrzeit: 26.Jan.2021 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/92982379345?pwd=L3Zhamw3T2NTaThNbjFCN054RE82UT09

Meeting-ID: 929 8237 9345
Kenncode: Dr0Ci2

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.

Kirsten Gerlach        Ursula Steuer

Informationsveranstaltung zur Vorstellung der Oberstufe für den jetzigen 10. Jahrgang

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

coronabedingt kann unser Elternabend zur Vorstellung unserer Oberstufe am 25.01.2021 (19:00 Uhr) leider nicht in Präsenz stattfinden. Stattdessen werden wir die Veranstaltung digital über Microsoft Teams abhalten. Sie richtet sich an die Eltern aller Schülerinnen und Schüler, die Interesse daran haben, sich an der Gesamtschule Gronau für die Oberstufe anzumelden. Somit sind auch Eltern von Schülerinnen und Schülern anderer Schulen herzlich eingeladen. Melden Sie sich bitte bis Montag (25.01.2021, 18:00 Uhr) per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Dies ist unbedingt notwendig, damit wir Sie zur Videokonferenz einladen können.

Im Rahmen der Informationsveranstaltung werden wir Ihnen einen Überblick über die Regularien der gymnasialen Oberstufe und über die Besonderheiten an der Gesamtschule Gronau geben. Nach einer Präsentation beantworten wir gerne Ihre Fragen.

Anfang Februar wird es eine zusätzliche Informationsveranstaltung geben, die sich direkt an die Schülerinnen und Schüler wendet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Eva-Maria Osterholt und Fabian Paul (Beratungslehrer der zukünftigen EF)

Schulbetrieb im Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst wünschen wir allen ein glückliches und gesundes 2021!

Wir werden uns in den nächsten Wochen noch nicht wiedersehen, da das Schulministerium entschieden hat, den Präsenzunterricht bis zum 31.01.2021 auszusetzen. Die Pressemeldung dazu ist unter www.schulministerium.nrw.de veröffentlicht.

Für den Schulbetrieb in der nächsten Woche bedeutet dies:

Ab Mittwoch, 13.01.2021 werden alle Schülerinnen und Schüler in Distanzform unterrichtet.
Es wird die Form des Distanzlernens geben, also die selbstständige Bearbeitung von Aufgaben und Distanzunterricht - das sind Unterrichtsstunden, die digital per Teams durchgeführt werden.

Über WebUntis – unsere Stundenplanapp – kann jede Schülerin und jeder Schüler ab Dienstagabend im Stundenplan nachschauen, welche Unterrichtsstunden digital erteilt werden. Gekennzeichnet sind diese Unterrichtsstunden mit einem Kamerasymbol und mit  DU (für Distanzunterricht). Zu den entsprechenden Unterrichtszeiten müssen sich die Schülerinnen und Schüler über Teams anmelden, um am Unterricht teilzunehmen. Für die Distanzunterrichtsstunden besteht Teilnahmepflicht.

Auch die Aufgaben für das selbstständige Distanzlernen werden den Schülerinnen und Schülern über den Aufgabenbereich bei Teams zur Verfügung gestellt. Hierzu informieren die Klassenteams in einer digitalen Klassenratsstunde.
Alle Klassenteamlehrkräfte werden sich am Mittwoch, 13.01.2021, in der Unterrichtsstunde im normalen Stundenplan, die vom Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin unterrichtet wird, an ihre Schülerinnen und Schüler wenden, um alles Nötige zu besprechen.

Hinweis:
Familien, die einen berechtigten Antrag auf Ausleihe von Endgeräten gestellt haben, erhalten darüber in der nächsten Woche eine Information.

Betreuungsangebot
Bis Ende Januar können Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 in besonderen Fällen ein Betreuungsangebot in Anspruch nehmen. Hierzu muss ein Antrag gestellt werden. Eltern melden sich ab Montag, 11.01.2021 im Sekretariat der Schule – telefonisch oder per Mail – und erhalten ein Antragsformular.

Weitere Informationen über die Bewertung von Leistungen, die im Distanzlernen erbracht werden, zur Notenfindung für die Halbjahreszeugnisse und zur Ausgabe der Zeugnisse werden wir in Kürze geben können.

Wir hoffen, dass wir trotz der besonderen Bedingungen zusammen einen guten Start schaffen

das Kollegium der Gesamtschule

Aktuelle Information des Schulministeriums zum Schulbetrieb ab 14.12.2020

Auf Arabisch!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aus den Medien sind die Informationen zum Schulbetrieb in der nächsten Woche bestimmt schon durchgesickert. Die Mail des Schulministeriums ist unter www.schulministerium.nrw.de veröffentlicht.

Wir informieren über wichtige Regelungen daraus:

"Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:
In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll."

Eltern können also ihre Kinder, die die Jahrgänge 5 bis 7 besuchen, weiterhin zur Schule zum Präsenzunterricht schicken.
Eltern der Jahrgangsstufen 5 bis 7, die ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen wollen, richten sich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Zur Erfüllung der Schulpflicht müssen Eltern diese Mitteilung an die Schule schicken. Falls eine Befreiung gewünscht wird und die Schülerin/der Schüler am Mittagessen teilnimmt, schicken die Eltern bitte zusätzlich eine Mail direkt an die Fa. Duesmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Name des Kindes sowie die Klasse sind unbedingt anzugeben. 

"In den Jahrgangstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt."

Für alle Jahrgänge gilt:

"Die Befreiung vom Präsenzunterricht in den Klassen 1 bis 7 und der obligatorische Distanzunterricht sind nicht mit einem Aussetzen der Schulpflicht gleichzusetzen. Das Lernen und Arbeiten zu Hause, wie es von vielen Schülerinnen und Schülern im Frühjahr erstmals praktiziert wurde und für das es von den Schulen fortgeschriebene Konzepte gibt, gilt auch für diese besondere Woche zwischen dem 14. und dem 18. Dezember 2020."

Die Lehrkräfte der Jahrgänge 5 - 7 erteilen den Unterricht nach Stundenplan in Präsenz. Schülerinnen und Schüler, die von den Eltern vom Präsenzunterricht befreit wurden, werden über Teams mit Informationen und Aufgaben versorgt.

Die Lehrkräfte der Jahrgänge 8 - 10 melden sich über Teams bei den Schülerinnen und Schülern und besprechen die Regelungen des Distanzlernens für ihre Klasse. Am Montag können in der Wochenanfangsstunde, die dem Stundenplan des Kindes zu entnehmen ist, die benötigten Schulbücher und Arbeitsmaterialien in der Schule abgeholt werden.

Die Schülerinnen und Schüler der EF werden von ihren Kurslehrkräften über den Distanzunterricht informiert. 

Wir hoffen, dass die verschärften Regelungen des Schulministeriums dazu beitragen, dass wir alle möglichst gesund durch die verbleibenden Wochen des Jahres 2020 kommen.

Erfreuen Sie sich weiter an unseren DEZEMBERFENSTERN (siehe unten), die unsere Schülerinnen und Schüler und unser Kollegium in der Projektwoche erstellt haben.

Herzliche Grüße

das Schulleitungsteam

Dezemberfenster 2020

Flyer1

In diesem Jahr können wir unsere Schule leider nicht an einem Tag der offenen Tür vorstellen. Das ist sehr schade, denn unser Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich jedes Jahr in den Projekttagen mit vielen Themen, die das bunte Schulleben an der Gesamtschule zeigen.

Dieses Jahr ist alles etwas anders und deshalb präsentieren wir unsere Projektergebnisse in DEZEMBERFENSTERN online

auf unserer Homepage und bei Facebook und Instagram.

Gleichzeitig laden wir zum Lösen eines Rätsels ein:

Schülerinnen und Schüler haben kurze Videos gedreht, um einen kleinen Einblick in unser Schulleben zu geben.

Diese Videos werden wir bis zum 22. Dezember täglich online stellen.

In jedem Video befindet sich ein Buchstabe, der zum Lösungssatz führt.

Die Lösung kann bis zum 07.01.2021 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden. Für jede richtige Lösung gibt es eine kleine Überraschung.

Wir wünschen allen einen schönen Dezember und bleibt gesund!

Das perfekte Herz -

Fenster Nr. 22 - Weihnachtsgruß

Das Konzept zum Distanzlernen an der Gesamtschule Gronau

Fenster Nr. 21 - Unsere SV

Fenster Nr. 20 - Berufsvorbereitung 

Fenster Nr. 19 - Der Vorlesewettbewerb der 6B

Fenster Nr. 18 - Fremden begegnen (Kochbuch der 10G)

(Das Kochbuch der Klasse 10G als Download - Probiert gerne mal etwas aus!) 

Fenster Nr. 17 - Fremd sein (Projekt der Klasse 9E)

Fenster Nr. 16 - Englisch - We speak many languages

Fenster Nr. 15 - Toleranz ausstellen - Nazis abstellen

Fenster Nr. 14 - Schulfahrten 

Fenster Nr. 13 - Big Band Klasse

Fenster Nr. 12 - Der Ganztag an der Gesamtschule Gronau

Fenster Nr. 11 - Wir werden Klasse

Fenster Nr. 10 - Wir gestalten unsere Schule gemeinsam

Fenster Nr. 9 - Weltreise

Fenster Nr. 8 - Die Schulsozialarbeit stellt sich vor

Fenster Nr. 7 - Die 5b spielt "La Rotta" 

Fenster Nr. 6 - Fremdem und Fremden begegnen 

Fenster Nr. 5 - Aktiv und kreativ

Fenster Nr. 4 - Ein Rundgang durch die Gesamtschule Gronau

Fenster Nr. 3 - Essen verbindet

Fenster Nr. 2 - Unser Stundenplan

Fenster Nr. 1 - Begrüßung

DezemberfensterFacebookbildformat DezemberfensterFacebookbildformat

Workshop-Tag der EF

Am 29. Oktober haben unsere Oberstufenschüler*innen der Einführungsphase (EF) gemeinsam mit den Lehrkräften der Studien- und Berufsorientierung den Workshop-Tag “Berufliche Qualifikationen erwerben – Soft Skills“ durchgeführt.

In Kooperation mit der Euregio-Volkshochschule konnten professionelle Dozent*innen zu berufsrelevanten Themen akquiriert werden. Die Schüler*innen konnten aus den Themen Selbstpräsentation, PowerPoint und Gesprächs-Rhetorik einen für sie interessanten Workshop wählen und diesen in den Räumlichkeiten der VHS in Epe sowie an unserer Schule durchführen.

Für die von unseren EFler*innen als sehr alltagstauglich zurückgemeldeten Workshops bedanken wir uns bei den Dozenten und hoffen in Kooperation mit der Volkshochschule auf weitere spannenden Workshop-Angebote in der Zukunft.

Hier einige Impressionen aus den unterschiedlichen Workshops:

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Am Freitag vor Beginn der Herbstferien (09.10) haben sich Vertreter*innen der weiterführenden Gronauer Schulen, die sich am Projekt “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ beteiligen, im Sitzungssaal des Rathauses getroffen. Seit mehreren Jahren organisiert jede der beteiligten Schulen eigenständig Projekte und Veranstaltungen zu diesem Themenfeld.

Gemeinsam mit der Fridjof-Nansen-Realschule, der Euregio-Gesamtschule und dem Werner-von-Siemens Gymnasium organisiert auch unsere Schule seit einiger Zeit im Rahmen des Netzwerkes der Gronauer Schulen ohne Rassismus schulübergreifende Aktionen (siehe Aktion-Kniefall). Als Motiv für ein gemeinsames Kalenderblatt, um eine erste Vernetzung der Schüler*innen untereinander zu ermöglichen, haben Paula Terhaar und Ben Hoffmann die GEG bei diesem Treffen vertreten. Wir freuen uns auf weitere Projekte des Netzwerkes in Verbindung mit den Schülervertretungen aller beteiligten Schulen.

Aktuelle Informationen des Schulministeriums vom 21.10.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schulministerium hat am 21.10.2020 die Regeln für einen angepassten Schulbetrieb nach den Herbstferien unter www.schulministerium.nrw.de veröffentlicht.

Im Wesentlichen geht es darum, die Rahmenbedingungen für einen möglichst normalen Schulbetrieb in den nächsten Wochen zu regeln: 
„Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) im Unterricht gilt vorerst bis zum Ende des Jahres.“ (Pressemitteilung) Sie umfasst für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer MNB sowohl im Schulgebäude, auf dem Schulgelände, aber auch im Unterricht und am Sitzplatz. Wir begrüßen die Rückkehr zu dieser Regelung, da unsere Unterrichtsräume nicht geeignet sind, die erforderlichen  Abstandsregelungen einzuhalten, wenn alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig am Schulbetrieb teilnehmen.

Wir werden ab Montag, 26.10.2020, wieder besonders darauf achten, dass die MNB getragen wird. Gleichzeitig werden die Lehrkräfte für eine regelmäßige Durchlüftung der Unterrichtsräume sorgen. Hierzu hat die Schule vom Ministerium Hinweise erhalten, die wir umsetzen werden. Wichtig ist, dass alle Schülerinnen und Schüler in geeigneter Kleidung zur Schule kommen (am besten im Schichtenprinzip), damit sie in den Lüftungsphasen nicht frieren.

Hinweis: Eine Befreiung von der Maskenpflicht kann nur mit einem aussagekräftigen, aktuellen Attest beantragt werden. Hierzu hat das Oberverwaltungsgericht Münster Mindestanforderungen formuliert, die erfüllt sein müssen, um eine Befreiung zu erlauben.

Wir wünschen uns weiterhin ein gemeinsames Handeln in gegenseitiger Verantwortung. Dadurch können wir für alle Beteiligten einen verlässlichen Rahmen in der aktuellen Situation schaffen:

Eltern beobachten ihre Kinder weiter aufmerksam im Hinblick auf Krankheitssymptome, die auf eine Covid-19-Infektion hindeuten könnten, informieren die Schule, wenn ein Infektionsverdacht besteht und warten lieber einen Tag ab, wenn Unsicherheiten bezüglich einer Erkrankung bestehen. Sie sorgen dafür, dass ihre Kinder an die MNB denken und diese mit zur Schule nehmen. 

Schülerinnen und Schüler halten sich an die notwendigen Regelungen und gestalten so das Schulleben positiv mit. Damit die Hygieneregelungen eingehalten werden können, sind die zugewiesenen Pausenzonen und Toilettenregelungen unbedingt einzuhalten.

Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen sorgen für einen möglichst normalen Unterrichtsbetrieb unter Beachtung von Hygienemaßnahmen, regelmäßigem Durchlüften der Unterrichtsräume und bereiten die Möglichkeiten eines möglichen Distanzlernens mit den Schülerinnen und Schülern vor.

Wir freuen uns darauf, Euch am Montag gesund wiederzusehen! 

Auf Arabisch!

Informationen 13.10.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

der erste Abschnitt des Schuljahres ist geschafft. Zusammen konnten wir die besonderen Herausforderungen bewältigen, die uns durch Corona abverlangt werden.
Wir bedanken uns bei allen, die in gegenseitiger Verantwortung mitgeholfen haben, dass unser Schulleben so normal wie möglich gestaltet werden konnte:
Eltern beobachteten ihre Kinder im Hinblick auf Krankheitssymptome gut,
sie informierten die Schule, wenn Unsicherheiten über einen Infektionsverdacht bestand.
Schülerinnen und Schüler halten sich an die notwendigen Regelungen,
murrten nicht ständig über die Einschränkungen, sondern gestalteten das Schulleben so normal wie möglich mit.
Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen arbeiteten mit hohem Einsatz, um das Schulleben unter Beachtung von Hygienemaßnahmen in Gang zu halten, setzten sich mit den Anforderungen auseinander, die ein mögliches Lernen auf Distanz mit sich bringen wird usw.

Diese Auflistung ließe sich noch beliebig fortführen – DANKE dafür! J

 

Hinweis für den Schulbesuch nach den Ferien:

Auch nach den Herbstferien werden wir unter diesen besonderen Bedingungen weitermachen müssen. Angesichts der kälteren Jahreszeit werden wir die ständige Durchlüftung der Räume nicht beibehalten können, sondern eine regelmäßige Lüftung der Räume in den Stunden und in den Zwischenpausen durchführen.
Es ist daher wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler nach den Herbstferien geeignete Kleidung tragen (am besten im Schichtenprinzip), damit sie in den Lüftungsphasen nicht frieren.

Rückerstattung von Kosten für Schulfahrten

Die Bezirksregierung hat die Anträge auf Kostenübernahme für ausgefallene Klassenfahrten nun abschließend bearbeitet. Erfreulich ist, dass für unsere Schule alle Kosten übernommen werden. Die Rückerstattung kann nun zeitnah erfolgen und wird direkt nach den Herbstferien veranlasst. Die meisten Eltern oder Erziehungsberechtigten haben bereits einen Überweisungsträger ausgefüllt und bei den Klassenlehrkräften abgegeben. Somit müsste eine schnelle Abwicklung gelingen.

Wir wünschen allen erholsame Herbstferien und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen!

 

Bestellaktion mit unserem Schullogo

200x200Ihr könnt bis zum 15.11.2020 mit dem unten genannten Link Schulkleidung bestellen.

  

Bitte vergesst nicht die Bestellungen an das in der E-Mail genannten Konto zu überweisen!

 

 

 

 

Gesamtschule richtet Skibasar aus!

Bereits zum vierten Mal ist im kommenden Jahr eine Sportfahrt der Jahrgangsstufe 8 der Gesamtschule Gronau in Form einer Skifreizeit geplant. Wer schon einmal auf der Piste stand, weiß, dass hier eine vernünftige Ausrüstung die halbe Miete ist. Um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, günstige Skibekleidung zu erwerben, richtete die Gesamtschule am vergangenen Donnerstag erstmals einen Skibasar aus. Damit die Hygienemaßnahmen erfüllt werden konnten, fand der Basar auf dem Schulhof statt. Ein schöne Idee, die für die erste Durchführung auch ordentlich angenommen wurde. Nur das Wetter wollte nicht so recht mitspielen. Bei strömendem Regen boten Schülerinnen und Schüler zum Großteil noch ungetragene Skiausrüstung an. Und interessierte Abnehmer ließen nicht lange auf sich warten. Nach ein wenig Feilschen wechselte die Bekleidung schnell den Besitzer und konnte bei dem Wetter auch direkt getestet werden. Also hatte der Wolkenbruch doch irgendwie auch sein Gutes…

Damit in den nächsten Jahren noch mehr Schülerinnen und Schüler von günstiger Skibekleidung profitieren, soll der Skibasar im nächsten Jahr noch weiter ausgebaut werden. Und mit dem Wettergott müssen wir wohl nochmal sprechen…

 

Skibasar

Termine

Termine im März

Änderung!
01.03. - 19.03.2021 - Das Schülerbetriebspraktikum im Jg. 9 wird verschoben und gekürzt.

neu: 07.06. - 18.06.2021
geändertes Formular im Downloadbereich

Termine im April / Mai

15.04.2021
Digitaler Elternabend zum Wahlpflichtunterricht für Eltern des Jg. 6
19.00 Uhr 

21.04.2021
Treffen mit den ehem. Grundschullehrkräften des Jg. 5 um 15.30 Uhr

22.04.2021
Digitaler Girls' & Boys Day für Jahrgang 7

27.04.2021
Digitaler Elterninfoabend zur ZP 10 um 19.30 Uhr

29.04.2021
Pädagogische Konferenz ganztags - unterrichtsfrei

Änderung!
Der Beratungstag wird ganztägig auf den 04.05.2021 für die SEK I verlegt!
Die Beratung für die Oberstufe findet am 05.05.2021 nachmittags statt!

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Die Homepage unseres neuen Mensa-Programms Kitafino finden Sie hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.