Unterricht nach den Herbstferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

die Ministerin hat in einer Pressemitteilung vom 06.10.2021 einen ausführlichen Brief zum Unterricht nach den Herbstferien 2021 veröffentlicht. Dieser ist unter www.bildungsportal.nrw.de nachzulesen.

Die wichtigsten Informationen daraus lauten wie folgt:

Maskenpflicht

Gerade in Nordrhein-Westfalen ist eine stetige Zunahme der Impfquote bei Schülerinnen und Schülern festzustellen. Für Lehrkräfte und das sonstige schulische Personal gilt das ohnehin. Vor dem Hintergrund dieser positiven Entwicklung und unter Berücksichtigung des weiteren Infektionsgeschehens ist es die Absicht der Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen. Im Außenbereich der Schule besteht bereits heute keine Maskenpflicht mehr. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im übrigen Schulgebäude insbesondere auf den Verkehrsflächen. Eine abschließende Information dazu sowie zu einer entsprechend geänderten Coronabetreuungsverordnung erhalten die Schulen noch in der ersten Schulwoche nach den Herbstferien.

Testungen

Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25. Oktober) werden zum Unterrichtsbeginn in allen Schulen einschließlich der Grund- und Förderschulen Testungen für Schülerinnen und Schüler, die nicht immunisiert (geimpft oder genesen) sind, durchgeführt. Für Lehrkräfte und das sonstige schulische Personal gilt dies entsprechend. Danach werden die schon bislang in den Schulen durchgeführten regelmäßigen Tests für Schülerinnen und Schüler sowie für das in Präsenz tätige schulische Personal bis zum Beginn der Weihnachtsferien fortgeführt. Das gilt sowohl für die Corona-Selbsttests (dreimal pro Woche) als auch für die PCR-Pooltests (zweimal pro Woche). Darüber hinaus werden auch am Tag nach Allerheiligen (2. November) alle Schülerinnen und Schüler getestet.
...
Zwar werden die Bürgertests ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gilt dies jedoch nicht; die Tests bleiben kostenfrei.

In den vergangenen Monaten konnten wir uns auf unsere Schülerinnen und Schüler und deren Eltern sehr verlassen. Wir hoffen, dass wir auch in den nächsten Wochen mit dem nötigen Verantwortungsgefühl füreinander gut durch die Pandemie kommen. 

 

Termine

Termine im November:
10.11. Beratungstag
10.11. Hochschulinformationstag für die Q2
14.11. Besuch unserer Partnerschule aus Glanerbrug
18.11. - Veranstaltung "Wegweiser für Eltern von Viertklässlern" (16.00 / 19.00 Uhr in der Bürgerhalle)
21.-22.11. Projekttage
26.11. Tag der offenen Tür (10.00-13.00 Uhr)

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Die Homepage unseres neuen Mensa-Programms Kitafino finden Sie hier.